Impressum

com2C GmbH & Co. KG
Industrieweg 1
D-32457 Porta Westfalica

Tel: +49 (0) 5733 87 85 88
Fax:+49 (0) 5733 87 87 62

info@com2-c.de
www.com2-c.de 

Geschäftsführung: com2C Verwaltungs- GmbH, Porta Westfalica
vertreten durch den Geschäftsführer André Kapsa

Registergericht:
Amtsgericht Bad Oeynhausen

Registernummern:
HRA 6612 (KG), HRB 10211 (GmbH)

USt-Ident-Nr.:
DE251049243

Inhaltlich Verantwortlicher gemäß § 10 Absatz 3 MDStV:
com2C GmbH & Co. KG

Webdesign & Umsetzung:

Katharina Biermann Marketingagentur

www.katharina-biermann.de

 

Haftungshinweis

Alle Inhalte auf unserer Website haben wir sorgfältig zusammengestellt und geprüft. Trotz aller Sorgfalt kann eine Haftung oder Garantie für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Daten nicht übernommen werden. Dies gilt auch für alle anderen Websites, auf die mit Hyperlinks verwiesen wird. Wir sind für den Inhalt der Websites, die aufgrund einer solchen Verbindung erreicht werden, nicht verantwortlich. Wir behalten uns das Recht vor, Aktualisierungen, Änderungen oder Ergänzungen an den bereitgestellten Informationen und Daten vorzunehmen.

 

Copyright

Struktur und Inhalt der Website sind urheberrechtlich durch com2C GmbH & Co. KG geschützt. Die Vervielfältigung von Informationen oder Daten, insbesondere die Verwendung von Texten, Textteilen oder Bildmaterial sowie die Verwendung von Codezeilen der Website bedarf der vorherigen Zustimmung.

Verweise und Links:

Bei direkten oder indirekten Verweisen auf fremde Webseiten (“Hyperlinks”), die außerhalb unseres Verantwortungsbereiches liegen, würde eine Haftungsverpflichtung ausschließlich in dem Fall in Kraft treten, in dem wir von den Inhalten Kenntnis haben und es uns technisch möglich und zumutbar wäre, die Nutzung im Falle rechtswidriger Inhalte zu verhindern.

Wir erklären hiermit ausdrücklich, dass zum Zeitpunkt der Linksetzung keine illegalen Inhalte auf den zu verlinkenden Seiten erkennbar waren. Auf die aktuelle und zukünftige Gestaltung, die Inhalte oder die Urheberschaft der verlinkten/verknüpften Seiten haben wir keinerlei Einfluss. Deshalb distanzieren wir uns hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller verlinkten /verknüpften Seiten, die nach der Linksetzung verändert wurden. Diese Feststellung gilt für alle innerhalb des Blogs gesetzten Links und Verweise sowie für Fremdeinträge in Kommentaren, Gästebüchern, Diskussionsforen, Linkverzeichnissen, Mailinglisten und in allen anderen Formen von Datenbanken, auf deren Inhalt externe Schreibzugriffe möglich sind.

Datenschutzerklärung

 

Erhebung und Speicherung personenbezogener Daten sowie Art und Zweck von deren Verwendung

 

a) Beim Besuch der Website

Beim Aufrufen unserer Website www.com2-C.de werden durch den auf Ihrem Endgerät zum Einsatz kommenden Browser automatisch Informationen an den Server unserer Website gesendet. Diese Informationen werden temporär in einem sog. Logfile gespeichert. Folgende Informationen werden dabei ohne Ihr Zutun erfasst und bis zur automatisierten Löschung gespeichert:

  • IP-Adresse des anfragenden Rechners,

  • Datum und Uhrzeit des Zugriffs,

  • Name und URL der abgerufenen Datei,

  • Website, von der aus der Zugriff erfolgt (Referrer-URL),

  • verwendeter Browser und ggf. das Betriebssystem Ihres Rechners
     

Die genannten Daten werden durch uns zu folgenden Zwecken verarbeitet:

  • Gewährleistung eines reibungslosen Verbindungsaufbaus der Website,

  • Gewährleistung einer komfortablen Nutzung unserer Website,

  • Auswertung der Systemsicherheit und -stabilität sowie

  • zu weiteren administrativen Zwecken.
     

Die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. Unser berechtigtes Interesse folgt aus oben aufgelisteten Zwecken zur Datenerhebung. In keinem Fall verwenden wir die erhobenen Daten zu dem Zweck, Rückschlüsse auf Ihre Person zu ziehen. Darüber hinaus setzen wir beim Besuch unserer Website Cookies ein. Nähere Erläuterungen dazu erhalten Sie unter den Ziff. 4 dieser Datenschutzerklärung.

b) Bei Anmeldung für unseren Newsletter

Sofern Sie nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO ausdrücklich eingewilligt haben, verwenden wir Ihre E-Mail- Adresse dafür, Ihnen regelmäßig unseren Newsletter zu übersenden. Für den Empfang des Newsletters ist die Angabe einer E-Mail-Adresse ausreichend.

Die Abmeldung ist jederzeit möglich, zum Beispiel über einen Link am Ende eines jeden Newsletters. Alternativ können Sie Ihren Abmeldewunsch gerne auch jederzeit an info@com2-C.de per E-Mail senden.

c) Bei Nutzung unseres Kontaktformulars

Bei Fragen jeglicher Art bieten wir Ihnen die Möglichkeit, mit uns über ein auf der Website bereitgestelltes Formular Kontakt aufzunehmen. Dabei ist die Angabe einer gültigen E-Mail-Adresse, Name, Firmenname, Anschrift sowie der Betreff und eine Nachricht erforderlich, damit wir wissen, von wem die Anfrage stammt und um diese beantworten zu können. Die Datenverarbeitung zum Zwecke der Kontaktaufnahme mit uns erfolgt nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. A DSGVO auf Grundlage Ihrer freiwillig erteilten Einwilligung.

Weitergabe von Daten

Eine Übermittlung Ihrer persönlichen Daten an Dritte zu anderen als den im Folgenden aufgeführten Zwecken findet nicht statt. Wir geben Ihre persönlichen Daten nur an Dritte weiter, wenn: Sie Ihre nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO ausdrückliche Einwilligung dazu erteilt haben, die Weitergabe nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist und kein Grund zur Annahme besteht, dass Sie ein überwiegendes schutzwürdiges Interesse an der Nichtweitergabe Ihrer Daten haben, für den Fall, dass für die Weitergabe nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c DSGVO eine gesetzliche Verpflichtung besteht, sowie dies gesetzlich zulässig und nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO für die Abwicklung von Vertragsverhältnissen mit Ihnen erforderlich ist.

 

Cookies

Wir setzen auf unserer Seite Cookies ein. Hierbei handelt es sich um kleine Dateien, die Ihr Browser automatisch erstellt und die auf Ihrem Endgerät (Laptop, Tablet, Smartphone o.ä.) gespeichert werden, wenn Sie unsere Seite besuchen. Cookies richten auf Ihrem Endgerät keinen Schaden an, enthalten keine Viren, Trojaner oder sonstige Schadsoftware. In dem Cookie werden Informationen abgelegt, die sich jeweils im Zusammenhang mit dem spezifisch eingesetzten Endgerät ergeben. Dies bedeutet jedoch nicht, dass wir dadurch unmittelbar Kenntnis von Ihrer Identität erhalten.

Der Einsatz von Cookies dient einerseits dazu, die Nutzung unseres Angebots für Sie angenehmer zu gestalten. So setzen wir sogenannte Session-Cookies ein, um zu erkennen, dass Sie einzelne Seiten unserer Website bereits besucht haben. Diese werden nach Verlassen unserer Seite automatisch gelöscht.

Darüber hinaus setzen wir ebenfalls zur Optimierung der Benutzerfreundlichkeit temporäre Cookies ein, die für einen bestimmten festgelegten Zeitraum auf Ihrem Endgerät gespeichert werden. Besuchen Sie unsere Seite erneut, um unsere Dienste in Anspruch zu nehmen, wird automatisch erkannt, dass Sie bereits bei uns waren und welche Eingaben und Einstellungen sie getätigt haben, um diese nicht noch einmal eingeben zu müssen.

Zum anderen setzten wir Cookies ein, um die Nutzung unserer Website statistisch zu erfassen und zum Zwecke der Optimierung unseres Angebotes für Sie auszuwerten (siehe Ziff. 4). Diese Cookies ermöglichen es uns, bei einem erneuten Besuch unserer Seite automatisch zu erkennen, dass Sie bereits bei uns waren. Diese Cookies werden nach einer jeweils definierten Zeit automatisch gelöscht. Die durch Cookies verarbeiteten Daten sind für die genannten Zwecke zur Wahrung unserer berechtigten Interessen sowie der Dritter nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO erforderlich. Die meisten Browser akzeptieren Cookies automatisch. Sie können Ihren Browser jedoch so konfigurieren, dass keine Cookies auf Ihrem Computer gespeichert werden oder stets ein Hinweis erscheint, bevor ein neuer Cookie angelegt wird. Die vollständige Deaktivierung von Cookies kann jedoch dazu führen, dass Sie nicht alle Funktionen unserer Website nutzen können.

Betroffenenrechte

Sie haben das Recht:

  • gemäß Art. 15 DSGVO Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten zu verlangen. Insbesondere können Sie Auskunft über die Verarbeitungszwecke, die Kategorie der personenbezogenen Daten, die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen Ihre Daten offengelegt wurden oder werden, die geplante Speicherdauer, das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung oder Widerspruch, das Bestehen eines Beschwerderechts, die Herkunft ihrer Daten, sofern diese nicht bei uns erhoben wurden, sowie über das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling und ggf. aussagekräftigen Informationen zu deren Einzelheiten verlangen;

  • gemäß Art. 16 DSGVO unverzüglich die Berichtigung unrichtiger oder Vervollständigung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen;

  • gemäß Art. 17 DSGVO die Löschung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit nicht die Verarbeitung zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, aus Gründen des öffentlichen Interesses oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist;

  • gemäß Art. 18 DSGVO die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit die Richtigkeit der Daten von Ihnen bestritten wird, die Verarbeitung unrechtmäßig ist, Sie aber deren Löschung ablehnen und wir die Daten nicht mehr benötigen, Sie jedoch diese zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen oder Sie gemäß

  • Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben; gemäß Art. 20 DSGVO Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesebaren Format zu erhalten oder die Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen zu verlangen;

  • gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO Ihre einmal erteilte Einwilligung jederzeit gegenüber uns zu widerrufen. Dies hat zur Folge, dass wir die Datenverarbeitung, die auf dieser Einwilligung beruhte, für die Zukunft nicht mehr fortführen dürfen und

  • gemäß Art. 77 DSGVO sich bei einer Aufsichtsbehörde zu beschweren. In der Regel können Sie sich hierfür an die Aufsichtsbehörde Ihres üblichen Aufenthaltsortes oder Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes wenden.
     

Widerspruchsrecht

Sofern Ihre personenbezogenen Daten auf Grundlage von berechtigten Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO verarbeitet werden, haben Sie das Recht, gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einzulegen, soweit dafür Gründe vorliegen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben oder sich der Widerspruch gegen Direktwerbung richtet. Im letzteren Fall haben Sie ein generelles Widerspruchsrecht, das ohne Angabe einer besonderen Situation von uns umgesetzt wird. Möchten Sie von Ihrem Widerrufs- oder Widerspruchsrecht Gebrauch machen, genügt eine E-Mail an info@com2-C.de.

Datensicherheit

Wir verwenden innerhalb des Website-Besuchs das verbreitete SSL-Verfahren (Secure Socket Layer) in Verbindung mit der jeweils höchsten Verschlüsselungsstufe, die von Ihrem Browser unterstützt wird. In der Regel handelt es sich dabei um eine 256 Bit Verschlüsselung. Ob eine einzelne Seite unseres Internetauftrittes verschlüsselt übertragen wird, erkennen Sie an der geschlossenen Darstellung des Schüssel- beziehungsweise Schloss-Symbols in der unteren Statusleiste Ihres Browsers. Wir bedienen uns im Übrigen geeigneter technischer und organisatorischer Sicherheitsmaßnahmen, um Ihre Daten gegen zufällige oder vorsätzliche Manipulationen, teilweisen oder vollständigen Verlust, Zerstörung oder gegen den unbefugten Zugriff Dritter zu schützen. Unsere Sicherheitsmaßnahmen werden entsprechend der technologischen Entwicklung fortlaufend verbessert.

Google

a) Google Maps

Wir haben auf dieser Seite über eine API den Kartendienst Google Maps eingesetzt. Ihre IP-Adresse wird für die Nutzung der Funktionen von Google Maps gespeichert, welche an einen Server von Google in die USA übertragen und auch gespeichert werden: Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway Mountain View, CA 94043, USA. Wir haben keinen Einfluss auf diese Datenübertragung. Wir nutzen Google Maps für eine leichtere Auffindbarkeit unseres Standortes und haben damit ein berechtigtes Interesse im Sinne von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

Weitere Informationen zum Umgang mit Datenschutz finden Sie in der Datenschutzerklärung von Google: https://www.google.de/intl/de/policies/privacy/

b) Google Web Fonts

Web Fonts sind Schriften, die beim Einbinden vom Kartendienst Google Maps (über eine API) auf unserer Seite von Google bereitgestellt werden. Diese werden für die einheitliche Darstellung eingesetzt. Sobald unsere Seite aufgerufen wird, lädt Ihr Browser die benötigten Schriften in den Browsercache, damit die Schriften richtig angezeigt werden. Falls Ihr Browser diese Web Fonts (Schriften) nicht unterstützt, wird eine Standardschrift von Ihrem Computer bereitgestellt.

Weitere Informationen zu Google Web Fonts finden Sie unter https://developers.google.com/fonts/faq.

c) Google Analytics

Diese Website benutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. („Google“). Google Analytics verwendet sog. „Cookies“, Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Im Falle der Aktivierung der IP-Anonymisierung auf dieser Webseite, wird Ihre IP-Adresse von Google jedoch innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Im Auftrag des Betreibers dieser Website wird Google diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber dem Websitebetreiber zu erbringen. Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt. Sie können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich werden nutzen können. Sie können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Website bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem Sie das unter dem folgenden Link verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren: http://tools.google.com/dlpage/gaoptout. Sie können die Erfassung durch Google Analytics verhindern, indem Sie auf folgenden Link klicken.Es wird ein Opt-Out-Cookie gesetzt, der die zukünftige Erfassung Ihrer Daten beim Besuch dieser Website verhindertNähere Informationen zu Nutzungsbedingungen und Datenschutz finden Sie unter den Google Analytics Bedingungen bzw. unter der Google Analytics Übersicht. Wir weisen Sie darauf hin, dass auf dieser Webseite Google Analytics um den Code "gat._anonymizeIp();" erweitert wurde, um eine anonymisierte Erfassung von IP-Adressen (sog. IP-Masking) zu gewährleisten.

d) reCAPTCHA

Zum Schutz Ihrer Anfragen per Internetformular verwenden wir den Dienst reCAPTCHA des Unternehmens Google Inc. (Google). Die Abfrage dient der Unterscheidung, ob die Eingabe durch einen Menschen oder missbräuchlich durch automatisierte, maschinelle Verarbeitung erfolgt. Die Abfrage schließt den Versand der IP-Adresse und ggf. weiterer von Google für den Dienst reCAPTCHA benötigter Daten an Google ein. Zu diesem Zweck wird Ihre Eingabe an Google übermittelt und dort weiter verwendet. Ihre IP-Adresse wird von Google jedoch innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Im Auftrag des Betreibers dieser Website wird Google diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung dieses Dienstes auszuwerten. Die im Rahmen von reCaptcha von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt. Für diese Daten gelten die abweichenden Datenschutzbestimmungen des Unternehmens Google. Weitere Informationen zu den Datenschutzrichtlinien von Google finden Sie unter: https://www.google.com/intl/de/policies/privacy/

 

Aktualität und Änderung dieser Datenschutzerklärung

Diese Datenschutzerklärung ist aktuell gültig und hat den Stand Mai 2018. Durch die Weiterentwicklung unserer Website und Angebote darüber oder aufgrund geänderter gesetzlicher beziehungsweise behördlicher Vorgaben kann es notwendig werden, diese Datenschutzerklärung zu ändern. Die jeweils aktuelle Datenschutzerklärung kann jederzeit auf der Website unter www.com2-c.de/impressum von Ihnen abgerufen und ausgedruckt werden.

 

General terms of com2C GmbH & Co. KG

- for consultancy services

Hereinafter referred to as com2C

Status: March 2007

 

1. General, area of application 

(1)    The following general terms and conditions (hereinafter referred to as GTC) apply for all consultancy services provided to clients by com2C. Client within the meaning of a commercial business relationship. 

(2)    The scope of performance that is to be provided by the consultant is defined fully by the written contracts. 

 

2. Conclusion of the contract

(1)    The basis of every consultancy assignment is a consultancy contract in written form, to which this GTC is a fundamental part. All important key data pertaining to the order shall be specified in this contract; however, as a minimum requirement: type and scope of the contractual services to be rendered, particularly which additional services beyond the consultancy service are to be provided; remuneration; and in respect of fixed transactions, the respective completion dates.

(2)    Consultancy services are provided purely on the basis of information provided by the client. 

 

3. Remuneration 

(1)    All price quotations are net plus the statutory sales tax.

(2)    com2C reserves the right of retention of the documentation until such time as full settlement of all outstanding invoices has been made by the client. 

(3)    com2C holds an entitlement to remuneration for all expenditure incurred pertaining to fulfilment of the order. Travel and the commissioning of assignments to sub-contractors must be agreed with the client in advance. 

(4)    Remuneration is due on completion of performance after presentation of invoice. In respect of stepped-performance, remuneration is due on completion of each step respectively and after presentation of invoice. com2C is entitled to demand instalment payments according to the work involved. Expenses and other costs are due on presentation of invoice. Due invoices are payable without deduction. 

(5)    If a client is in default, interest on the monetary debt will be applied; this is set at 8% above the basic rate of interest. com2C reserves the right to demonstrate higher default damages and claim these from the client. 

(6)    The client may only offset undisputed claims or those that have been finally determined by court order or charge such claims against those of com2C. The client shall have no rights to retention unless the underlying counterclaims have been undisputed and finally determined by court order.

 

4. Contracted services

(1)    com2C shall be entitled to sub-contract any work necessary for the fulfilment of the task on behalf and for account of the client. In this respect the client is obligated to grant com2C power of representation in written form. 

 

(2)    Insofar as individual contracts in respect of contracted services are concluded in the name and for account of com2C, the client is obligated, in accordance with their internal relationship, to indemnify com2C of all obligations and liabilities arising from the conclusion of such contracts; the particularly applies to payment for the contracted service. 

 

5. Obligation to cooperate

(1)    The client must ensure that com2C has all relevant information necessary for the performance of the consultancy services or which com2C considers necessary placed at its disposal.

(2)    com2C commits to treating all trade and industrial secrets of the client confidentially and to prevent third parties from gaining unauthorised access. This also applies to the trade and industrial secrets of other companies to which com2C have become aware in the scope of its activities for the client. 

(3)    Insofar as com2C has information or documentation placed at its disposal whilst executing the consultancy contract, com2C will also treat this strictly confidentially and will only use it in the scope of fulfilling the required consultancy services. Such documentation will be immediately returned to the client upon completion of the consultancy services. 

 

6. Liability

(1)    com2C shall assume unlimited liability for wilful and grossly negligent breaches of duty by its legal representatives and other vicarious agents. 

(2)    In respect of an ordinary negligent breach of fundamental contractual duties, com2C is liable for predictable damages such as are typical of the contract. com2C's liability does not extend to ordinary negligent breaches of other contractual duties. 

(3)    Complaints and objections, irrespective of their nature, must be enforced in written form to com2C within two weeks of completion. After this period all work shall be deemed complete, accepted, and free of any deficiencies.  

 

7. Warranty, remedial action

(1)    com2C performs all tasks with the greatest diligence and in compliance with professional principles as well as in compliance with generally acknowledged technical, commercial and ecological principles. 

(2)    All recommendations and forecasts are offered with the utmost of good faith. However, com2C does not provide a warranty for such recommendations and forecasts. 

(3)    com2C offers a warranty for the services insofar as it assumes liability for these in accordance with Sect. 5 of the GTC. The client holds an entitlement to having corrective work carried out if services provided by com2C are found to be deficient. Initially the client may demand remedial work. If after repeated remedial work the deficiency is still evident, in respect of the deficient performance the client is entitled to withdraw from the contract or demand a reduction. Both parties are excluded from claiming compensation for costs incurred in the production of the regular performance. 

 

8. Default of acceptance and lack of cooperation

If the client defaults in accepting the services offered by com2C or if the client does not provide the assistance incumbent on him despite receiving a reminder and extended period of time from com2C, com2C is entitled to cancel the contract immediately. com2C's right to compensation for additional expenses as well as for damages caused by the default remain unaffected. The same applies if com2C does not assert its right to cancel. 

 

9. Final provisions

(1)    The exclusive place of jurisdiction for all disputes is the business location of com2C. The place of jurisdiction is also the business location of com2C in respect of clients without a general place of jurisdiction in Germany or whose residence or usual place of abode is unknown at the time a law suit is filed by com2C. Place of performance is Vlotho. 

(2)    The contractual relationship between both parties shall be governed solely by German law. Application of the UN Convention on the International Sale of Goods (CISG) dated 11.04.1980 is excluded. 

(3)    If any of the provisions of the contract with the client are or become unenforceable in whole or part, including these general terms and conditions, the validity of the remaining provisions remain unaffected. The unenforceable provisions shall be replaced by other provisions, which come as close as possible to fulfilling the commercial purpose.

The same applies to filling gaps in the contract with the client or these general terms and conditions.  

   

 

- for deliveries

 

Hereinafter referred to as com2C

Status: March 2007

 

1. General, area of application 

(1)    The following general terms and conditions (hereinafter referred to as GTC) apply for all deliveries, services and quotations provided to clients by com2C. Client within the meaning of a commercial business relationship. 

(2)    Alternative, contrary or supplementary general terms and conditions of the client are excluded, also without our express objection, unless we have given our express agreement to their applicability in written form. They will also not become an integral part of the contract if com2C executes a delivery without reservation despite being aware of the client's conditions. This also applies to future deliveries made by com2C to the client.

(3)    If the client does not receive the GTC together with the respective quotation from com2C or did not receive it on another occasion prior to or upon conclusion of the respective contract, it is still applicable if the client should have known or been aware of it due to a previous or other business relationship. 

(4)    com2C is entitled to collect, save, process as well as use information and data concerning the client and - particularly for the purpose of asserting monetary claims or out-sourced accounts receivable management - to pass this on to third parties for saving, processing, and using. 

     

2. Conclusion of the contract

(1)    Quotations from com2C are – particularly in respect of the price, quantity, lead time, availability, and additional services - subject to confirmation. We reserve the right to implement reasonable technical changes as well as reasonable changes in respect of form, colour and/or weight. An express assurance of characteristics is subject to confirmation by com2C in written form. 

(2)    The scope of the performance that is to be provided by the com2C shall be agreed fully by contract in writing. 

    (3)        Upon ordering an article the client makes a binding declaration of its intent to purchase the ordered article. com2C is entitled to accept the contractual offer contained in the order within two weeks of receiving it. Declaration of acceptance may either be in written form (also by invoice or delivery note) or through delivery of the goods to the client. 

(4)    If the client places the order electronically, com2C will confirm receipt of the order immediately. However, this confirmation of receipt does not represent a binding acceptance of the order. The confirmation of receipt may be combined with the declaration of acceptance. com2C saves the text of the contract if the order is placed electronically and upon request by the client will send this together with the present GTC by E-mail. 

 (5)    Fixed dates and terms of delivery do not exist. In the event that a fixed delivery date is agreed upon and there is subsequently a delay in the delivery, the client shall be obliged to grant an appropriate extension of normally four weeks. Conclusion of the contract is subject to correct and timely delivery to com2C by its upstream suppliers. This shall only apply if the failed delivery is not our responsibility, in particular, in the event that a congruent covering operation is concluded with the supplier of com2C.  Capacity-related bottlenecks may result in products offered by or ordered from com2C not being available - possibly for a longer period - at the intended time of delivery. Therefore, quotations and order confirmations are subject to product availability. The client will be informed without delay in the event of long-term non-availability. Any counter-performance will be reimbursed. 

   

3. Force majeure 

If com2C is affected by events of force majeure or other impediments for which com2C cannot be held responsible, an appropriate extension will be applied to the delivery and performance times. If the delivery and/or acceptance is extended by more than eight weeks as a result of the disturbance, both parties are entitled to withdraw. In the event of a partial or complete discontinuation of operation by sources of supply, com2C is not obligated to procure a replacement from a separate upstream supplier. In this case com2C is, in consideration of internal requirements, entitled to distribute the available quantity of goods. 

   

4. Shipping 

com2C reserves the right to choose the method and mode of shipping. Additional costs arising from special shipping requirements made by the client shall be paid by the client. The same applies with increases in freight costs, additional costs for re-routing, storage costs, etc. that arise after conclusion of the contract unless carriage paid delivery is agreed upon. 

   

5. Retention of title 

(1)    com2C retains title of the goods until full settlement of all claims resulting from an ongoing business relationship inclusive of ancillary claims, damage claims and cheque clearance times. The retention of title also remains effective if individual claims are added to a current invoice and the balance is established and acknowledged. 

(2)    The client is obliged to notify com2C without delay of third party access to the goods, i.e. in cases of seizure, or if the goods are damaged or destroyed. Notification must be given by the client without delay in the event that it changes its address or if there is a change to the ownership of the goods. 

(3)    In the event of breach of contract by the client, particularly in respect of payment arrears or by infringing a duty specified under item 2 of this provision, com2C may withdraw from the contract and demand the return of the goods.

 However, enforcement of the right of retention of title alone does not represent a declaration to withdraw. A possible recovery of goods only occurs for reasons of security; it does not signify - also if instalment payments were subsequently granted - a withdrawal from the contract. 

(4)    The client is entitled to resell the goods in the course of orderly business. The client herewith assigns to com2C all claims that accrue against third parties through resale of the goods to the value of the invoice amount. com2C accepts this assignment. The client continues to be entitled to collect outstanding payments after the assignment. com2C reserves the right to collect the outstanding payments should the client not properly fulfil his payment duties and fall into default with payment.

If realisation of claims appears to com2C to be at risk, upon request by com2C the client is obliged to notify its customers of the assignment and to place all information and documentation necessary for enforcing the rights of com2C at its disposal. 

(5)    Machining and processing of the goods by the client occurs in the name and on behalf of com2C. If a processing stage occurs with a non-com2C article, com2C acquires co-ownership of the new item in relation to the invoice value of the goods supplied by com2C to the invoice value of the other processed articles.

The same applies if the goods are mixed with non-com2C articles. 

(6)    If the value of the securities to which com2C is entitled exceeds the respective claims against the client by 20% or more, upon demand by the client com2C is obligated to release securities to the appropriate value. The selection of the securities to be released rests with com2C. 

  

6. Remuneration 

(1)    The quoted purchase price is net, ex works. Shipping costs are charged in accordance with actual expenditure. The client may settle the purchase price by cash on delivery or against an invoice. 

(2)    Payment must be made within 30 days of the invoice date with no deduction or within 8 days of the invoice date with 2% early settlement discount. After expiration of the 30 day term, the client shall be deemed to be in default with payment.

If a client is in default, interest on the monetary debt will be applied; this is set at 8% above the basic rate of interest. com2C reserves the right to demonstrate higher default damages and claim these from the client. 

(3)    Cheques are accepted as conditional payment only, subject to return at any time and any liability in respect of orderly presentation or protest is excluded. Cheques are only be deemed to be payment after unreserved crediting by the bank of com2C. 

(4)    The client may only offset undisputed claims or those that have been finally determined by court order and charge such claims against those of com2C. The client shall have no rights to retention unless the underlying counterclaim is undisputed or finally determined by court order. 

  

 

7. Passing of risk 

(1)    All agreements between com2C and the client in respect of the quality of the goods to be supplied as well as all other statements by com2C pertaining to the quality of these goods do not represent a guarantee in accordance with Sect. 433 of the Civil Code, unless com2C has submitted to the client a separate confirmation in written form in which it gives its express agreement to extend such a guarantee. The same applies with regards to the assumption of any procurement risk by com2C.

(2)    All deliveries occur at the expense and risk of the client. 

(3)    Delivery is deemed to have occurred if the client is in default with acceptance. 

 

8. Warranty 

(1)    The quality of the goods to be supplied by com2C is specified either in the corresponding agreements between com2C and the client or in Sect. 434 Par. 1 Item 2 of the Civil Code under exclusion of Sect. 434 Par. 1 Item 3 of the Civil Code. Samples of the goods to be supplied by com2C only represent an approximate description of these goods.

(2)    com2C shall initially, at its discretion, rectify defects in the goods by remedial work or by making a replacement delivery. 

(3)    Should subsequent fulfilment fail, the client may, at its discretion, demand lower remuneration (reduction) or rescission of contract (withdrawal). The client has no right of withdrawal, however, if the infringement of contract is only minor, in particular concerning solely minor defects. 

(4)The client must declare obvious defects stating the invoice number, product name, dimension, batch number, material quantity, and error description in written form to com2C without delay and no later than one week from receipt of the goods; otherwise assertion of the warranty claim is excluded. Punctual dispatch suffices for observance of the deadline. The client is responsible for the full burden of proof for all of the prerequisites of a claim, in particular for the defect itself, for the point in time at which the defect was detected and for promptly submitting a complaint of the defect. com2C reserves the right until completion of the complaint process to demand return of the goods from the client for the purpose of laboratory testing. 

(5)    If the client chooses to withdraw from the contract on account of a legal or material defect after subsequent fulfilment has failed, it has no claim to damages arising from the defect. If the client chooses restitution after subsequent fulfilment has failed, the goods shall remain with the client unless this is unreasonable.

The restitution is limited to the difference between the purchase price and the value of the defective goods. This does not apply if com2C is culpable of maliciously concealing the infringement of contract. 

(6)    The warranty period is one year from delivery of the goods. The period of limitation for used goods is one year from delivery of the goods. This does not apply if the client has not informed com2C promptly of a defect (item 4 of this provision). 

 (7)    Agreement is made that the product description of the manufacturer specifies fundamentally the quality of the goods. Public statements, recommendations or advertisements of the manufacturer do not represent a contractually stated quality for the goods. 

(8)    The client receives no guarantees from com2C in the legal sense. Manufacturer guarantees are not affected by this. 

  

10. Limitation of liability 

(1)    In the case of infringements involving slight negligence, the liability held by com2C is restricted to the direct, average damages typical of such contracts and foreseeable for the type of goods involved. This also applies to infringements involving slight negligence on the part of legal representatives or vicarious agents of com2C. The client's claims to damages - including those of a non-contractual nature - for any slight negligent breach of duty by the legal representatives and other vicarious agents of com2C are excluded, unless the breach concerns a duty that is crucial to the object of the contract. 

(2)    The preceding limitations do not apply to entitlements held by the client relating to product liability. Furthermore, the limitations do not apply in respect of non-attributable cases of bodily injury and health impairment or in the case of the loss of life of the client. 

(3)    Any claim held by the client resulting from a defect shall become time-barred one year after delivery of the goods. This does not apply if com2C can be legitimately accused of fraudulent behaviour.  

  

11. Final provisions 

(1)    The exclusive place of jurisdiction for all disputes is the business location of com2C. The place of jurisdiction is also the business location of com2C in respect of clients without a general place of jurisdiction in Germany or whose residence or usual place of abode is unknown at the time a law suit is filed by com2C. Place of performance is Vlotho. 

(2)    The contractual relationship between both parties shall be governed solely by German law. Application of the UN Convention on the International Sale of Goods (CISG) dated 11.04.1980 is excluded. 

The regulations of the UN Convention on the Assignment of Receivables in International Trade apply herewith suspensively conditionally from the moment of its effectiveness.

(3)    If any of the provisions of the contract with the client are or become unenforceable in whole or part, including these general terms and conditions, the validity of the remaining provisions remain unaffected. The unenforceable provisions shall be replaced by other provisions, which come as close as possible to fulfilling the commercial purpose.

 

The same applies to filling gaps in the contract with the client or these general terms and conditions. 

 
 
 

© 2018 by com2C GmbH & Co. KG  I  Imprint  I  Data protection I  Conditions