Maskierung

Meyerbar / Rillrakel

Hierbei wird die Beschichtungsmasse durch einen gewendelten Stab dosiert, unter dem die Substratbahn hindurch läuft. Die Art der Wendelung (Tiefe und Breite sowie Häufigkeit der Rillen) bestimmt hierbei, wie viel Beschichtungsmasse auf das Substrat übertragen wird.
Auch bei diesem Verfahren sollte die Beschichtungsmasse eine Viskosität aufweisen, die ein gleichmäßiges Verfließen der aufgetragenen Masse ermöglicht.

Meyerbar Beschichtung
Seite drucken
Webdesign und TYPO3 by p2 media